Unseriöse Kreditvermittler erkennen: häufige Fallen

Keine Vorauszahlungen

Grundsätzlich sollten Sie Angebote vermeiden, bei denen Sie etwas bezahlen müssen, bevor Sie einen Kredit aufnehmen können. Kreditvermittler haben nur dann Anspruch auf Vergütung, wenn wenn ein Kredit aufgrund ihrer Bemühungen tatsächlich bewilligt und abbezahlt wurde. Diese Vergütung muss ausdrücklich in einem schriftlichen Vertrag vereinbart und auch im Kreditvertrag ausgewiesen werden.

Unseriöse Kreditvermittler versuchen, diese gesetzlichen Bestimmungen zu umgehen, indem sie vermeintliche Spesen in Rechnung stellen. Diese sind grundsätzlich in engen Grenzen zulässig, aber nur zu zahlen, wenn sie vorher schriftlich vereinbart wurden, nachweislich während der Kreditvermittlung entstanden und tatsächlich notwendig waren. In der Praxis werden jedoch regelmäßig unzulässige Beträge – etwa Pauschalbeträge – verlangt. Aber auch bestimmte Einzelposten sind nicht erlaubt, wie etwa die Arbeitszeiten oder Reisekosten eines Außendienstmitarbeiters, der Sie zu Hause besucht – ebenso wie teure Hotlines oder Express-Bearbeitungsgebühren.

Wer etwas im Voraus zahlt, erhöht die Chancen, dass ein Kredit ausgezahlt wird nicht!

Vorsicht bei Hausbesuchen

Kreditvermittler: Drinnen melden sich gerne zum Besuch an. Meistens haben sie Versicherungen, Verträge über Vermögensbildungsleistungen oder dubiose Geldanlagen im Gepäck. Indem sie darauf hinweisen, dass die Bank Sicherheiten benötigt, drängen sie sie zur Unterschrift. Die Folge: Ihre Schulden wachsen. Denn Sie haben jetzt einen teuren Vertrag am Hals und obendrein keine Gewissheit, dass der Kredit gewährt wird. Solche Verträge bieten keine zusätzliche Sicherheit für den Kredit und erhöhen auch nicht die Auszahlungschancen des Kredits. Sie sind wertlos, solange dort keine nennenswerten Gelder hinterlegt sind. Darüber hinaus ist sich jeder seriöse Kreditgeber bewusst, dass eine zusätzliche Belastung des monatlichen Budgets die Rückzahlung von Kreditraten eher gefährdet als sichert.

Hilfe von Ihrer Verbraucherzentrale

Sind Sie einem unseriösen Kreditvermittler zum Opfer gefallen? Die Berater der Verbraucherzentralen helfen Ihnen, gezahlte Beträge zurückzufordern oder abgeschlossene Verträge zu kündigen. Hier finden Sie alle Beratungskanäle und Standorte.

Schreibe einen Kommentar